Vorübergehend außer Haus

 

 


Experimentelle Animation / video / 14 min / Loop von insgesamt 20 Szenen

 

Videoplayer, 4 Lautsprecher, Videoprojektor an der Decke des Ausstellungsraumes, Videoprojektion auf den Boden des Ausstellungsraumes.

Kunstraum Bethanien, Berlin 2001 / Skulpturenmuseum Glaskasten Marl 2002 / GSW-Gebäude Berlin 2003

   

 

 

 

Innerhalb der vorgegebenen Räumlichkeiten: Wohnung, Treppenhaus und Bürgersteig, bilden die alltäglichen Abläufe und Rituale unterschiedlicher Bewohner eines Mietshauses verschiedene, räumliche Bewegungsabfolgen. Sie bieten unendlich viele mögliche Treffen, Vermeidungen, Annäherungen und verpasste Begegnungen. Die Figuren sind im Grundriss dargestellt, die Zuschauer konstruieren gedanklich ihren Aktionsraum und projizieren ihre eigenen Erfahrungen zwischen Abstand und Nähe, in der Wohnung und auf der Straße und über das Zusammenleben mit anderen Menschen eines Mietshauses in das Gesehene hinein.

 

       

 

(Computeranimation: Lioba von den Driesch)

 
           

 
© dyffort & driesch