Seestück / Hörstück II

1998 auf dem
Windsor Lake, Ausstellung "EarMarks", MASS MoCA, Massachusetts, USA

»Seestück/Hörstück I« war 1994 auf dem Rangsdorf See (Brandenburg) zu hören, in Zusammenarbeit mit einer Arbeitsgruppe unter der Leitung von Robin Minard an der Technischen Universität Berlin, mit freundlicher Unterstützung des Elektronischen Studios der TU-Berlin.

   

 

 

 

 

 

 

8 präparierte Bojen, 4 Auto-Reverse-Walkmen
Die Bojen sind im Wechsel mit einem Hoch- und einem Tieftonlautsprecher sowie mit einer Windfahne versehen.
Ort: Rangsdorfer See (Seestück/Hörstück I) und Windsor Lake (Seestück/Hörstück II)

Seestück / Hörstück II

Über die im Halbkreis auf dem See positionierten Bojen ist der Satz: "O sprächen sie mit feuchten Augen …" aus einem Gelegenheitsgedicht von Theodor Fontane zu hören. Der sich wiederholende Satz ist so gesprochen, daß er sich am Rand der Verständlichkeit bewegt. Gemeinsam mit den Wind- und Wetterverhältnissen und der klanglichen Trennung von hohen und tiefen Frequenzen mischt sich der Satz mit den Umgebungsgeräuschen des Sees. Die Überlagerungen und zeitlichen Verschiebungen zwischen den 4 Walkmen bilden ein leises, changierendes Klangfeld. Auf dem See entsteht eine aufgeladene Atmosphäre, die sich wieder entlädt (Loop). Mit Ruderbooten kann man sich den Bojen nähern und differenzierter dem klanglichen Ablauf folgen.

Seestück / Hörstück II ist eine Gemeinschaftsarbeit mit Klaus Lebkücher.

 

© dyffort & driesch